IMPRESSUM

 

Besucher
seit 1.9.2006
 

 

Counter

 

 

 

 

 

 

Vorschläge, Hinweise, Änderungen, Fehler ? Bitte schreibt mir! 

Webmaster

 

 

15. Internationaler Sachsenpokal

Riesa 28. Oktober 2016 – 30. Oktober 2016

 

Mit einem großartigen Finale ging am 30. Oktober der Sachsen-Pokal mit Teilnehmern an Welt- und Europameisterschaften glanzvoll zu Ende. Ausgezeichnete Leistungen gab es im dreitägigen Wettkampf zu bestaunen. Die Anwesenheit von Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Sport zeigte den hohen Stellenwert unserer Sportart in Riesa. Die Faszination der Sportakrobatik wurde sehr bewundert.

 

 

Sachsenpokale gab es  für die jeweils besten Leistungen in den verschiedenen Kategorien. Sie  gingen  an das Herrenpaar  vom SC Riesa/Dresdner SC, dem Mixed vom SC Riesa/ SVH Kassel, dem Herrenpaar und der Damengruppe von Veliki Novgorod Russland.Auch ein Sonderpreis wurde vergeben. Dieser wurde an Acro Gym TV vergeben, für  den weltweiten Einsatz  und die Übertragungen im Livestream.

 

 

Der SAV Schwarzenberg war mit acht Sportakrobaten nach Riesa gefahren. Clara Blechschmidt, Yolantha Thoß, Kira Lorenz, Luci Georgi, Kim Lorenz, Sophie Reimann, Vivien Dinstuhl und Alina Illig präsentierten  in eindrucksvoller Form, fehlerfrei ihre Balance- und Dynamik Übungen und wünschten sich ins Finale zu kommen.

 

 

 

Unser derzeit bestes Trio mit Clara, Yolantha und Kira  zeigten sich sehr ausdruckstark im Feld der 13 leistungsstarken Trios des internationalen Sachsen-Pokals in der Kategorie AGE Group (11 bis 16 Jahre).

 

 

 

 Mit 25,500 Punkten in Tempo und 27,050 Punkten in Balance zogen unsere tollen Mädels als Zweite ins Finale ein. Was für eine Freude!

 

 

 

 

 

Am dritten Wettkampftag konnten sich Clara, Yolantha und Kira nochmals im Dynamik Finale steigern. Groß war die Freude der Mädels, Eltern und Trainer  im Finale der besten sechs Trios dabei sein zu dürfen.

 

 

 

 

Unsere 14 jährigen Sportlerinnen erkämpften im Mehrkampf mit 78,550 Punkten die Silbermedaille beim Internationalen Sachsenpokal in Riesa. Was für eine erneute Leistung der Drei. Gold ging mit 79,200 Punkten an das Trio vom FTG Pfungstadt. Bronzemedaille erkämpften die jungen Damen vom TVG Niederliebersbach.

 

 

 

Auch für  das neu formierte SAV-Trio mit Luci Georgi, Kim Lorenz und Sophie Reimann war das Finale angestrebt.

 

 

Die  gute Bewertung  von 25,350 Punkten   in Dynamik und 26,100 Punkten in Balance reichten aber  im hochkarätigen Teilnehmerfeld noch nicht dafür aus. Platz 10 mit 51,450 Punkten gibt aber Anlass zu großen Hoffnungen.

 

 

 

 

 

 

Mit 21 Damenpaaren der AGE Group aus Polen, Russland, Schweiz, Estland und Deutschland war das Teilnehmerfeld in dieser Kategorie am größten.
Auch Vivien Dinstuhl und Alina Illig zeigten sich stark verbessert. Die Mädels erzielten mit 26,300 Punkten in Balance und 26,300 Punkte in Dynamik tolle Bewertungen und zeigten hervorragende Leistungen.

 

 

 

Dies reichte für die Teilnahme am Balance- Finale der acht besten Duos des Wettkampfes. Mit ihrer wunderschönen Balance erkämpften Vivien und Alina  mit 79,250 Punkten den 7. Rang im Balance-Finale. Das war eine tolle, unerwartete  Leistung und Platzierung unserer fleißigen Mädels.

 

 

 

 

 

Den Sieg der Duos AGE Group erkämpften mit 81,300 Punkten die Mädels vom BC Leipzig, vor LZSA Düsseldorf/ 80, 600 Punkten und VFL Sindelfingen 79,650 Punkte.

 

 

Bilder in der Fotogalerie:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

fotogalerie
SAV-Fotogalerie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ergebnisse:

 

Vorläufiger Zeitplan-11.Int.Erzgebirgscup
Siegerliste
15. Int.Sachsenpokal

 

 

 


Wir durften wieder viel lernen. Danke für den tollen Wettkampf und die drei wunderbaren Tage, an das Team vom SC Riesa. Wir kommen gerne wieder.

Regine Schreier

 

 

 

 

DVD-Bestellung:

 

DVD-Bestellung

 

Stückpreis: 6 Euro

 

 

nach oben