IMPRESSUM

 

Besucher
seit 1.9.2006
 

 

Counter

 

 

 

 

 

 

Vorschläge, Hinweise, Änderungen, Fehler ? Bitte schreibt mir! 

Webmaster

 

29. August 2009
 

Heimat- und Schulfest ´750 Jahre Pöhla`


Im Tal des Pöhlwassers gelegen, umgeben von Waldgebieten, die sich bis zum Fichtelberg erstrecken und gute Wander- und Wintersportmöglichkeiten bieten, befindet sich die kleine Ortschaft Pöhla. In diesem Jahr feiern die Pöhlaer ihr 750-jähriges Bestehen und zusätzlich 100 Jahre Schule im Ort.

 

 

 


Pöhla ist nicht nur als Wintersportzentrum bekannt, aus dem Jens Weißflog, einer der erfolgreichsten Skispringer aller Zeiten, hervorgegangen ist, sondern ist auch durch das Besucherbergwerk mit den größten Zinnkammern Europas weit über seine Grenzen hinaus bekannt geworden.
 

 

 


Nach einer stressigen Trainingswoche hatte nun auch das SAV-Showteam seinen großen Auftritt anlässlich der Festwoche vom 23.-30. August. Mithilfe der Familie Lorenz gelang es im Vorfeld, die Auftrittsmatten nach Pöhla zu transportieren und damit den Mädels ordentliche Bedingungen für ihr knapp einstündiges Programm zu schaffen. Pünktlich zum Beginn der Ouvertüre, gemeinsam gestaltet durch die Leistungsakrobaten und den süßen Schmetterlingen, füllten sich die Reihen  mit einem erwartungsvollen Publikum.
 


Nach der Ansage von Karl- Heinz waren unsere Holzhacker toll in Form.
 

 

 

Einen der Höhepunkte des Programmes lieferten Patricia und Jessica mit ihrer tollen Balanceübung.

 

 

 

 

 

 

 

Ein Augenschmaus war auch der Auftritt Lisas. Sie zeigte wie immer eine hervorragende Podestakrobatik und erhielt reichlich Szenenapplaus.

 


Erstmalig stellte sich die Jugendgruppe mit Melanie, Theresa und Kim dem staunenden Publikum vor. Was die Mädels in den 10 Wochen ihrer gemeinsamen Trainingsarbeit leisteten ist beachtlich.
 


Auch unsere Nachwuchsakrobaten zeigten zuerst mit „ABBA“ eine tolle Showübung. Im weiteren Verlauf  sorgten sie mit ihren „Babys“ in pink und den sechs lustigen Hühnern   für Heiterkeit. Einen bezaubernden Tanz aus dem Mittelalter zeigten dann die Jüngsten.
 

 

 

 

 

Die Leistungsgruppe fesselte das Publikum mit ihrer lateinamerikanischen Darbietung „Conga“ und später mit dem „Fluch der Karibik. Zum Hingucker wurden die Mädels mit ihren „White Dreams“.
 

 

 

 

Die „Bezaubernde Welt der Amelie“ bildete den Abschluss  einer Stunde mit Akrobatik  und Show der Sonderklasse. Das Publikum und die mitgereisten Eltern waren begeistert.
 

 

 

 


Wir danken allen Eltern vor und hinter der Bühne für ihre Unterstützung.

 

 

 

 

 

 

 

In unserer Fotogalerie hab ich knapp 300 (von insgesamt ca.1000 “geschossenen”) Fotos zusammengestellt.
Viel Spaß beim Anschauen!

 

fotogalerie
Fotogalerie

 

 

Das Video vom Auftritt: