IMPRESSUM

 

Besucher
seit 1.9.2006
 

 

Counter

 

 

 

 

 

 

Vorschläge, Hinweise, Änderungen, Fehler ? Bitte schreibt mir! 

Webmaster

 

20 Jahre Städtepartnerschaft Schwarzenberg-Wunsiedel

 

2010 jährt sich die Städtepartnerschaft zwischen Schwarzenberg im Erzgebirge und Wunsiedel im Fichtelgebirge zum zwanzigsten Mal. Am 16. Oktober trafen sich die ersten Bürger der befreundeten Städte, Herr Karl Willi Beck aus Wunsiedel und Frau Heidrun Hiemer aus Schwarzenberg, jeweils mit einer Delegation von Stadträten, um in der heimischen Ritter-Georg-Halle dieses Jubiläum angemessen zu feiern. Unter den vielen geladenen Gästen befanden sich  auch der aktuelle und der ehemalige Landrat unseres Kreises sowie der ehemalige Schwarzenberger Bürgermeister Klaus Knauer.
 


Die Festveranstaltung wurde mit einer Fanfare, gemeinsam vorgetragen vom Blechbläserquintett "C-Brass" aus Chemnitz sowie 2 Mitgliedern der “Fidelen Jungs” aus Erla-Crandorf eröffnet.
 

 

Anschließend gab der Zeitzeuge Wilhelm Schaberich einen Erlebnisbericht über die Entstehung dieser Partnerschaft und Frau Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer begrüßte die anwesenden Gäste.

 

 

Nach dem  Musikstück „The Rejoicing“  von Friedrich Händel hielt Bürgermeister Beck eine Festrede.
 

 

Dann war unser SAV-Showteam endlich an der Reihe.  Mit dem "Fluch der Karibik" starteten die jungen Akrogirls im Alter von 7 bis 15 Jahren ihr kleines aber hochklassiges Showprogramm. Die Zuschauer bedankten sich für die willkommene Auflockerung der Veranstaltung mit einem kräftigen Beifall.
 

 

Jetzt war Landrat Vogel an der Reihe, ein paar Grußworte an die Vertreter der beiden Städte zu senden.
 

 

Mit Bollywood, dem Showhighlight 2009, beendeten unsere Akrobaten das Festprogramm.
 

 

Nach einem wohlschmeckenden Abendessen  begann der öffentliche Teil der Feierlichkeiten.
 

 

"Perlen der Blasmusik" war der Titel des Konzertes, der drei Kapellen "Fidele Jungs" Schwarzenberg, "C-Brass" Chemnitz und "Brassissimo" Crottendorf, die sich an diesem Abend zu einer Blaskapelle unter der Leitung von  Alexander Lenk vereinigten. Sie boten dem Publikum sowohl klassische als auch moderne Kostproben ihres Könnens.
 

 

Aber auch die Damen des Sportakrobatikvereins Schwarzenberg boten "Akrobatik der Extraklasse", wie es der Moderator nannte. 
 

 

Zu einer Musik aus der unendlichen Geschichte verturnten unsere Leistungsakrobaten Lisa, Jessica, Kim, Helen, Nora und Charlene  das Element Luft. Diese Darbietung hatte vor kurzem  im Opernhaus Chemnitz Premiere.
 


Nach einem Glenn Miller Medley der Blaskapelle präsentierten unsere Mädels dann ihren tollen neuen Anzüge zu den Klängen von Gloria Estefans „Konga“.
 


Bevor zum Abschluss Lisa ihre herausragende Podestakrobatik zeigen durfte zählte der Moderator noch einmal die Erfolge der SAV-Akrobatin auf. Er machte damit die weiter hinten sitzenden Gäste so neugierig, das ein Großteil spontan aufstand, um die Übung direkt vorn  am Mattenrand anzuschauen.

 


Sie sparten auch nicht mit Beifall und zollten Lisa damit große Anerkennung.

 

 

Alle Fotos vom Abend:


fotogalerie
Fotogalerie

 


 


Wir danken unseren Akrobatinnen Lisa, Jessica, Kim, Helen, Nora, Charlene, Stefanie, Annika, Clara, Emma und Vivien für ihre Einsatzbereitschaft und die tolle Disziplin.